Willkommen im OnePiece-Rulez.de Forum. Falls du noch nicht registriert bist, klick hier um dich zu registrieren und die Vorteile zu nutzen.
OnePiece-Rulez.de Forum

REGISTRIEREN
TEAM
SUCHE
REGELN
HILFE
STARTSEITE
WEBSEITE

OnePiece-Rulez.de Forum » ONE PIECE - Bereich » Sonstiges zu One Piece » Ruffy - kein Pirat? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Erster Beitrag | Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen

Ruffy - kein Pirat?
Thema durchsuchen:
Autor
Beitrag
rabe
Piratenkönig
???.???.???

images/avatars/avatar-2775.jpg


Beiträge: 3.144

Zuletzt aktiv:
23.10.2020 22:46


Auszeichnungen:
 Meisten Beiträge insgesamt Meisten Beiträge der letzten Woche 1st Anniversary Orden
 Chat-Orden Contest-Orden Freitag, der 13. - Orden #1
 EM2012-Tippspiel Orden Freitag, der 13. - Orden #2 Adventskalender-Geschenkorden 2012
 Oster-Orden 2013 Freitag, der 13. - Orden #3 Halloween-Orden 2013
 Freitag, der 13. - Orden #4 Adventskalender-Geschenkorden 2013 WM-Tippspiel 2014 | FIFA-Pokal
 EM-Tippspiel 2016 | UEFA-Pokal
Ruffy - kein Pirat?
Ich war ja schon immer der Meinung, dass Ruffy einen Fehler gemacht hat, als Pirat die Meere zu bereisen. Würde er nicht unter einer Piratenflagge sonder einer Normalen segeln, dann wäre er ein Abenteurer und er will ja auch spannende Abenteuer erleben. Dadurch hätte er dann auch kein Problem mit der Marine.
Aber es kam anderns...

Jetzt kam mir aber der Gedanke. Wenn ein Ruffy-Fan (es gibt ja auch Noland-Fans ) sich mal die Mühe machte und alle seine Verdienste zusammenträgt:

Rettung einer Stadt vor Buggy
Rettung einer Stadt vor Kapitän Black
Rettung einer Inseln vor der Arlong-Bande
Rettung eines Restaurntschiffes vor Don Criek
Rettung des Königreiches Sakura
Rettung des Königreiches Alabasta
Rettung der Fischmenscheninsel


(ihr könnt gerne noch Weitere, die ich vergessen habe, aufzählen)

Würde ein Antrag auf Begnadigung der Strohhutbande unter Berücksichtigung ihrer oben gegannten Verdienste für das Allgemeinwohl und mit der Unterstützung von König Cobra, König Dalton und König Neptun (und anderer Eisberg z.B.) eingereicht werden und gesetzt den Fall dieser Antrag würde durchkommen, ob Ruffy froh darüber sein würde? Oder die anderen?

- Fragt sich, ob Ruffy Piratenkönig werden kann, wenn er kein Pirat ist.
- Lysop wäre bestimmt glücklich, weil er dadurch ein Leben zu Hause mit Kaya auf nehmen könnte, ohne verfolgt zu werden.
- den Zielen von Brook, Nami, Zorro, Franky und Sanji würde das auch nicht schaden, denn als Abendteuer-Crew können die auch um die ganze Welt segeln, dabei Laboom wiedersehen, eine Weltkarte zeichnen, der beste Schwertkämpfer werden, zusehen, wie sein Traumschiff vollendet wird und den All-Blue finden
- Chopper bin ich zwiegespalten, zum Einen will er mit Freunden reisen, was auch als Abenteurerarzt geht, zum Anderen wollte er ja Arzt unter dem Totenkopfbanner sein, was dann wieder nicht geht
- Robin ist auch schwierig, denn sie würde sich wohl trotzdem wieder strafbar machen, weil sie ja weiter nach den Porneglyphen suchen würde.

Naja, das war halt nur mein Gedanke, wenn die Strohhutbande eben eine Abenteurerbande wäre.

SIGNATUR


Don't mess with the Mouse - The Mouse is evil
Where is it?... ...the One Piece that I used to know...

10.02.2013 17:57
Beitrag-Nr. 1
OFFLINE
protector92
Kopfgeld:
44.000.000

images/avatars/avatar-2704.jpg


Beiträge: 339

Zuletzt aktiv:
24.05.2020 21:15


Auszeichnungen:
 1st Anniversary Orden Chat-Orden Blog-Orden
 EM2012-Tippspiel Orden Adventskalender-Geschenkorden 2012 Oster-Orden 2013
 Freitag, der 13. - Orden #3

Darüber habe ich mir nie wirklich gedanken gemacht weil ich einfach der meinung bin das die SHB einen eigenen weg als Piraten gehen wenn man als Pirat segelt heißt es ja nicht gleich das man klaut und tötet wer als Pirat segelt ist Frei ein gesetzloser das sie im grunde machen können was sie wollen und ich denke mal das man als Pirat mehr Abenteuer hat als normale seemänner

Zumal denke ich das Ruffy genau das will von der Marine gejagt werden da ist ja der Reiz als Pirat und dann noch die Steckbriefe ist doch eine coole sache wenn man sein steigendes Kopfgeld sieht und so wird man auch stärker ich denke nicht das Zorro so stark geworden wäre wenn er ganz normal gesegelt wäre

SIGNATUR



10.02.2013 21:07
Beitrag-Nr. 2
OFFLINE
opr Promotion

NicoRobin
Kopfgeld:
300.000.000

images/avatars/avatar-2738.jpg


Beiträge: 724

Zuletzt aktiv:
25.06.2018 10:26


Auszeichnungen:
 1st Anniversary Orden Contest-Orden Freitag, der 13. - Orden #2
 Adventskalender-Geschenkorden 2012 Freitag, der 13. - Orden #4 Adventskalender-Geschenkorden 2013
 WM-Tippspiel 2014 | FIFA-Pokal

Er hätte dann die gleichen Probleme mit der Marine, weil er trotzdem ständig gegen das Gesetz handelt und er somit dauerhaft als Gesetzloser - und somit ein Pirat - ist. Er handelt ja auch nicht selten sogar gegen die Weltregierung.
Die Revolutionäre sind ja auch keine Piraten und haben Kopfgelder.

Und all die Dinge, die er getan hat, die du aufzählst, hat er ja nicht vorgehabt zu machen. Er will ja eigentlich nur Piratenkönig werden und ist nicht losgezogen, um die Welt zu retten. Das war eher ein Nebeneffekt.^^
Warum also sollte er ohne Piratenflagge segeln? Das macht für mich absolut gar keinen Unterschied - ob er jetzt unter Piratenflagge segelt oder nicht. Nur dass er dann nich Piratenkönig werden könnte, und das wär ja blödsinnig.
Außerdem kämpft Ruffy doch auch einfach sooo gern. Als Abenteuerer hat man, denke ich, kaum Gelegenheit derart zu kämpfen OHNE mal ein Gesetzt zu brechen.

Also am Ende führt alles wieder zum Piratenleben.

Und ich denke nicht, dass Ruffy über so einen Antrag froh sein würde. Das würde absolut gar net zu ihm passen.

Zu den anderen:

Bei Zorro halt ichs so ähnlich wie bei Ruffy: Er hätte natürlich auch als Kopfgeldjäger stärkster Schwertkämpfer der Welt werden können. Aber nur als Abenteuerer kämpft man ja eher nicht so viel und wär deswegen auch nicht seine Berufung. Außerdem kämpft er ja auch wirklich gerne. Und ich denke, dass ihm das Piratenleben - jetzt wo er es kennt - schon ganz gut schmeckt.
Bei Sanji, Nami und Brook stimme ich dir zu.
Lysop: Also ich mein, er wollte ja schon imme Pirat sein. Früher mit seinen Freunden hat er ja schon immer Pirat gespielt und ich denke, dass er auch seinem Vater nacheifert.
Bei Chopper und Robin seh ichs so wie du, rabe.

Insgesamt als Crew ist es unmöglich nicht als Piraten zu leben. Ob sie sich jetzt Piraten nennen - oder nicht - sie handeln zu oft gegen die Weltregierung/Marine und unterwerfen sich dieser nicht.
Beispiele: Arlong Park, Enies Lobby (!!!), Sabaody Archipel, Ruffy bricht in Impel Down ein^^, etc.
11.02.2013 09:10
Beitrag-Nr. 3
OFFLINE
rabe
Piratenkönig
???.???.???

images/avatars/avatar-2775.jpg

 

Beiträge: 3.144

Zuletzt aktiv:
23.10.2020 22:46


Auszeichnungen:
 Meisten Beiträge insgesamt Meisten Beiträge der letzten Woche 1st Anniversary Orden
 Chat-Orden Contest-Orden Freitag, der 13. - Orden #1
 EM2012-Tippspiel Orden Freitag, der 13. - Orden #2 Adventskalender-Geschenkorden 2012
 Oster-Orden 2013 Freitag, der 13. - Orden #3 Halloween-Orden 2013
 Freitag, der 13. - Orden #4 Adventskalender-Geschenkorden 2013 WM-Tippspiel 2014 | FIFA-Pokal
 EM-Tippspiel 2016 | UEFA-Pokal

Zitat:
Original von NicoRobin
Als Abenteuerer hat man, denke ich, kaum Gelegenheit derart zu kämpfen OHNE mal ein Gesetzt zu brechen.


Das kann ich so nicht stehen lassen. In einer Welt, die vor Piraten nur so wimmelt, da müssen Abenteurer auch was auf dem Kasten haben, sonst sind die ganz schnell weg vom Fenster. Somit gibt es auch genug Gelegenheiten zu kämpfen. Die Regierung würde das auch nicht stören.

Zitat:
Original von NicoRobin
Und all die Dinge, die er getan hat, die du aufzählst, hat er ja nicht vorgehabt zu machen. Er will ja eigentlich nur Piratenkönig werden und ist nicht losgezogen, um die Welt zu retten. Das war eher ein Nebeneffekt.^^


Das er "nebenbei" Gutes tut, das hat doch weniger damit zutun, dass er Pirat ist, sondern, weil er einfach Ruffy ist. Auch als Abenteurer hätte er gut Vivi aufnehmen und ihr helfen können. Wenn ich um meine starke Crew im Baratie esse und dann kommen Piraten an, die bekämpfe ich ja in erster Linie, weil die mich stören und nicht, weil ich selbst Pirat bin, als Abenteurer könnte ich das auch.

Zitat:
Original von NicoRobin
Insgesamt als Crew ist es unmöglich nicht als Piraten zu leben. Ob sie sich jetzt Piraten nennen - oder nicht - sie handeln zu oft gegen die Weltregierung/Marine und unterwerfen sich dieser nicht.
Beispiele: Arlong Park, Enies Lobby (!!!), Sabaody Archipel, Ruffy bricht in Impel Down ein^^, etc.


Naja, viele dieser Begebenheiten haben sich aber ergeben, eben weil sie eine Piratenbande sind. Die CP9 hat ihnen das Attentat auf Eisberg in die Schuhe geschoben, weil sie eh schon gesuchte Verbrecher sind. Für eine Abenteurercrew macht das weniger Sinn.
Aber natürlich, als Abenteurer, wäre die ganz Geschichte um Ruffy anders verlaufen und zwar deutlich.

Was Lysop angeht, da stimme ich dir zu. Er musste Pirat werden, da hat sein Vater zu viel Einfluss gehabt, was zu Lysops Piratenbande und dann später zu seinem Beitritt bei den Strohhüten geführt hat. Das schließt doch aber nicht aus, dass er nicht doch, nach den Abenteuern, ein ruhiges Leben führen will um dann von den Abenteuern zu berichten.

Was das Geld angeht, die Abenteurer würden sich ja aus den gefunden Schätzen finanzieren. Der Schatz auf Skypia passt da ja sehr gut rein. Bei den Schätzen, die sie Moria abgeknöpft haben, da wird es schon schwieriger. Die müssten als Piratenbeute eigentlich an die Regierung zurück gegeben werden. Allerdings könnte man ja Prozente heraushandeln als eine Art Wiederbeschaffungsvergütung. Und natürlich in einer Welt voller Piraten könnte man, als Abenteurer, ja auch die Kopfgelder einkassieren. (diese Möglichkeit bleibt Ruffy ja vollkommen verschlossen)

Den Titel "Piratenkönig" kann eine Abenteurer-Crew natürlich nicht bekommen, aber einiges an Ruhm und Ansehen wäre schon drin, wenn die die Grandline komplett zu umsegeln schafften.

Es ist ein für und wider, als Piraten haben sie Möglichkeiten, die sie als Abenteurer nicht hätte, aber anders herum funktioniert das auch. Als Abenteurer stünden ihnen Wege offen, die sie als Piraten nicht haben.


Meine Idee kam auch eher daher, dass Oda mal ein Bild von der Crew als Wikinger gezeichnet hat und meinte, wenn er die Crew nicht als Piraten konzipiert hätte, dann wäre sie Wikinger geworden. In einem der früheren Bände war das. Da wäre der Unterschied ja nicht so viel größer gewesen, denn die Wikinge sind ja auch losgezogen und haben auf ihre Fahrten gemacht, was sie wollten.
Ich habe die Idee ja nur weiter gesponnen und eine andere Möglichkeit gesucht.

SIGNATUR


Don't mess with the Mouse - The Mouse is evil
Where is it?... ...the One Piece that I used to know...

11.02.2013 10:43
Beitrag-Nr. 4
OFFLINE
Pennywise
Kopfgeld:
200.000.000

images/avatars/avatar-2679.gif


Beiträge: 612

Zuletzt aktiv:
22.06.2015 23:10


Auszeichnungen:
 1st Anniversary Orden Chat-Orden Adventskalender-Geschenkorden 2010
 Adventskalender-Geschenkorden 2011 Freitag, der 13. - Orden #1 Freitag, der 13. - Orden #2
 Adventskalender-Geschenkorden 2012 Freitag, der 13. - Orden #3 Halloween-Orden 2013


Ich habe das, was ich hier sinngemäß jetzt von mir gebe, schon einmal irgendwo gepostet, aber ich konnte es nicht wiederfinden, also schreib' ich's noch einmal ...

Das Problem ist ja, dass man bei OP nicht alle "Piraten" in einen Topf werfen darf.
In One Piece Red/Blue/Yellow sind ja die ursprünglichen Entwürfe von OP, also die zwei "Romance Dawn"-Fassungen drin, die im Jump quasi als Testkapitel oder Pilot erschienen, bevor Oda die eigentliche OP-Serie gestartet hat.
In diesen ursprünglichen OP-Entwürfen nun ist aber Pirat nicht gleich Pirat, stattdessen werden Piraten in die zwei Gruppen "Peacemain" und "Morgania" unterteilt. "Morgania" sind dabei die klassischen Piraten à la Buggy, Creek etc., die mordend, brandschatzend und plündernd durch's Land (/Meer) ziehen. Die "Peacemain" (wie Shanks, Ruffy & Co.) aber haben eigentlich gar nichts mit den klassischen Piratenbildern gemein: Die Aufgabe der "Peacemain" besteht darin, "Morgania" zu jagen und zu zerlegen.
Im Prinzip sind das also bessere Kopfgeldjäger.

Für uns Leser ist das jetzt natürlich etwas verwirrend und undurchsichtig, weil "Peacemain" und "Morgania" also eigentlich gar nichts gemeinsam haben - außer der Totenkopfflagge.
Für mich sieht es so aus, als ob Oda diese Konzeption von zwei verschiedenen Piratentypen auch in "unser" OP übernommen hätte, nur die Erklärung aus dem Spiel lässt.

Man sollte Ruffy oder die gesamte SHB deshalb nie einfach als "Piraten" klassfizieren, sondern als diese "Böse Piraten" jagenden, besseren Kopfgeldjäger verstehen, die nur eben auch einen JR gehisst haben und sich nicht bedingungslos dem Gesetz der Marine/WR beugen wollen (warum auch immer).

SIGNATUR


Nyanyanyanyanyanyanya!
Nyanyanyanyanyanyanya!

11.02.2013 14:18
Beitrag-Nr. 5
OFFLINE
rabe
Piratenkönig
???.???.???

images/avatars/avatar-2775.jpg

 

Beiträge: 3.144

Zuletzt aktiv:
23.10.2020 22:46


Auszeichnungen:
 Meisten Beiträge insgesamt Meisten Beiträge der letzten Woche 1st Anniversary Orden
 Chat-Orden Contest-Orden Freitag, der 13. - Orden #1
 EM2012-Tippspiel Orden Freitag, der 13. - Orden #2 Adventskalender-Geschenkorden 2012
 Oster-Orden 2013 Freitag, der 13. - Orden #3 Halloween-Orden 2013
 Freitag, der 13. - Orden #4 Adventskalender-Geschenkorden 2013 WM-Tippspiel 2014 | FIFA-Pokal
 EM-Tippspiel 2016 | UEFA-Pokal

Ich bau den Thread mal weiter aus damit der nicht gleich in der Versenkung verschwindet.

Inspiriert durch das Coverbilder von Kapitel 699: "Ruffy und die Ritter"

Ruffy scheint ja eine Art König, Anführer im weitesten Sinne, Nami eine Hofdame und alle anderen tragen Rüstungen, sind also Ritter bzw. Kämpfer. Vielleicht eine Gesellschaft fahrende Ritter, die einen legendären Schatz sucht, also an Land.?



SIGNATUR


Don't mess with the Mouse - The Mouse is evil
Where is it?... ...the One Piece that I used to know...

24.02.2013 14:40
Beitrag-Nr. 6
OFFLINE
Heat
Pirate of Love




Beiträge: 632

Zuletzt aktiv:
24.10.2020 15:43


Auszeichnungen:
 1st Anniversary Orden Adventskalender-Geschenkorden 2011 Oster-Orden 2013
 Freitag, der 13. - Orden #3 Freitag, der 13. - Orden #4

Zitat:
Original von rabe
Ich bau den Thread mal weiter aus damit der nicht gleich in der Versenkung verschwindet.

Inspiriert durch das Coverbilder von Kapitel 699: "Ruffy und die Ritter"

Ruffy scheint ja eine Art König, Anführer im weitesten Sinne, Nami eine Hofdame und alle anderen tragen Rüstungen, sind also Ritter bzw. Kämpfer. Vielleicht eine Gesellschaft fahrende Ritter, die einen legendären Schatz sucht, also an Land.?



Lieber Rabe,

ich finde dass deine Argumentation vorne und hinten nicht passt. Ruffy wollte schon als kleiner Junge Pirat werden, das ist mitunter durch den Anfangsarc mit Shanks tiefgehend begründet, also warum Ruffy seine Bestimmung entreißen? Er will König der Piraten werden und das geht nun einmal nicht als Revolutionär, Zivilist, "fahrender Ritter", was auch immer.!

Zitat:
Das kann ich so nicht stehen lassen. In einer Welt, die vor Piraten nur so wimmelt, da müssen Abenteurer auch was auf dem Kasten haben, sonst sind die ganz schnell weg vom Fenster. Somit gibt es auch genug Gelegenheiten zu kämpfen. Die Regierung würde das auch nicht stören.


Das würde die nicht stören? Entschuldige aber das ist naiv gedacht. Andere Menschen machen weitaus ungefährlicheres als Piraten, nehmen wir zB die Wissenschaftler von Ohara, die nur alte Texte entiffern, die sich zufällig auf Steintafeln befinden! In unserer realen Welt werden Wissenschaftler nicht von Regierungen verfolgt, aber in Odas fiktiver Meerwelt geschieht das durchaus!
Abenteurer wären für die fünf Weisen ein Festessen.

Zitat:
Naja, viele dieser Begebenheiten haben sich aber ergeben, eben weil sie eine Piratenbande sind.


Diese Ereignisse sind genau wie der Status der Piratenbande von Oda säuberlich geplant. Das wird als Zufall präsentiert und war aber von langer Hand in Odas Zeichenstudio geplant.

Nenne uns einen "Abenteurer"-Manga im Shounen Stil. Das ist mir bisweilen unbekannt.

SIGNATUR


Das ist Satire.

25.02.2013 14:50
Beitrag-Nr. 7
OFFLINE
rabe
Piratenkönig
???.???.???

images/avatars/avatar-2775.jpg

 

Beiträge: 3.144

Zuletzt aktiv:
23.10.2020 22:46


Auszeichnungen:
 Meisten Beiträge insgesamt Meisten Beiträge der letzten Woche 1st Anniversary Orden
 Chat-Orden Contest-Orden Freitag, der 13. - Orden #1
 EM2012-Tippspiel Orden Freitag, der 13. - Orden #2 Adventskalender-Geschenkorden 2012
 Oster-Orden 2013 Freitag, der 13. - Orden #3 Halloween-Orden 2013
 Freitag, der 13. - Orden #4 Adventskalender-Geschenkorden 2013 WM-Tippspiel 2014 | FIFA-Pokal
 EM-Tippspiel 2016 | UEFA-Pokal

Dieser Thread ist als ein Gedankenspiel konzipiert. Natürlich scheitert das allein schon daran, dass Ruffy von vorne herein Pirat werden wollte, aber so what? Man kann doch mal fantasieren, wie es anders sein könnte.
Warum sonst zeichnet Oda die Bande in Covern als Ritter, Wikinger, Samurai (also alle in Kimono),.... ?

Zitat:
Original von Heat
Das würde die nicht stören? Entschuldige aber das ist naiv gedacht. Andere Menschen machen weitaus ungefährlicheres als Piraten, nehmen wir zB die Wissenschaftler von Ohara, die nur alte Texte entiffern, die sich zufällig auf Steintafeln befinden!


Dieses Beispiel hinkt.
Das sind nicht einfach "alte Texte auf Steintafeln". Die Weltregierung hat verboten nach Porneglyphen zu forschen, sie zu lesen und zu übersetzen. Daraus folgt, dass jeder, der das tut ein Verbrecher ist. Die Wissenschaftler von Ohara haben das getan und waren sich der Tatsache, dass das ihr Untergang sein könnte, durchaus bewusst. Sonst hätten sie das ja nicht im Geheimen getan und Robin sogar ausgeschlossen um sie zu schützen.

SIGNATUR


Don't mess with the Mouse - The Mouse is evil
Where is it?... ...the One Piece that I used to know...

25.02.2013 15:56
Beitrag-Nr. 8
OFFLINE
Zero
Kopfgeld:
200.000.000

images/avatars/avatar-2739.jpg


Beiträge: 601

Zuletzt aktiv:
10.09.2020 22:42


Auszeichnungen:
 1st Anniversary Orden Halloween-Orden 2013

Also ich glaube ja das der Begriff Pirat so ne Sache ist, da gibts große Unterschiede.
Whitebeard und Blackbeard sind ja auch das totale Gegenteil von einander.
Ruffy gibt einen Schheiß auf Gesetze fährt aufs Meer,verprügelt Leute die ihm nicht passen, geht essen mit zu wenig Geld, vermöbelt die Marine, und noch mehr, wie auch andere Strohhüte Mist bauen.
Sie sind Piraten auf ihre Weise, war Whitebeard auch,auf seine Weise, er lässt sich von niemanden was sagen und ist frei, das macht ihn alles doch piratisch^^

SIGNATUR



31.10.2013 03:00
Beitrag-Nr. 9
OFFLINE
rabe
Piratenkönig
???.???.???

images/avatars/avatar-2775.jpg

 

Beiträge: 3.144

Zuletzt aktiv:
23.10.2020 22:46


Auszeichnungen:
 Meisten Beiträge insgesamt Meisten Beiträge der letzten Woche 1st Anniversary Orden
 Chat-Orden Contest-Orden Freitag, der 13. - Orden #1
 EM2012-Tippspiel Orden Freitag, der 13. - Orden #2 Adventskalender-Geschenkorden 2012
 Oster-Orden 2013 Freitag, der 13. - Orden #3 Halloween-Orden 2013
 Freitag, der 13. - Orden #4 Adventskalender-Geschenkorden 2013 WM-Tippspiel 2014 | FIFA-Pokal
 EM-Tippspiel 2016 | UEFA-Pokal

Zitat:
Original von Zero
verprügelt Leute die ihm nicht passen


Ja, solche Leute sind zumeist Verbrecher, Piraten und tyrannische und/oder korrupte Anghänder der Obrigkeit (Marine, WR, Tenryubito).
Damit ist Ruffy technisch gesehen ein besserer Revolutionär als Dragon und seine Leute, denn soweit wir wissen bekämpfen die nur die Letzte von den drei genannten Personengruppen.

SIGNATUR


Don't mess with the Mouse - The Mouse is evil
Where is it?... ...the One Piece that I used to know...

20.05.2015 20:28
Beitrag-Nr. 10
OFFLINE
opr Promotion

RuffyDragonGarp
Kopfgeld:
400.000.000

images/avatars/avatar-2705.png


Beiträge: 1.040

Zuletzt aktiv:
24.09.2020 09:17


Auszeichnungen:
 1st Anniversary Orden

Habe keine Zeit um eure Texte zu lesen, also falls ich etwas sage was schon gesagt worden ist, verzeiht mir

1. Auch heute noch wird mal offiziel als Pirat betitelt wenn man auf hoher See ein verbrechen begeht.

2. Heißt Pirat nicht immer gleich ausrauben, töten, klauen sondern ist eine bezeichnung für sich der WR widersetzenden Menschen.

3. Schaue ich nicht OP um eine Piraten Serie zu sehen, falls ich das wollen würde würde ich 'Black Flag' schauen.

SIGNATUR


Baaakaaa

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von RuffyDragonGarp: 21.05.2015 01:24.

21.05.2015 01:23
Beitrag-Nr. 11
OFFLINE
rabe
Piratenkönig
???.???.???

images/avatars/avatar-2775.jpg

 

Beiträge: 3.144

Zuletzt aktiv:
23.10.2020 22:46


Auszeichnungen:
 Meisten Beiträge insgesamt Meisten Beiträge der letzten Woche 1st Anniversary Orden
 Chat-Orden Contest-Orden Freitag, der 13. - Orden #1
 EM2012-Tippspiel Orden Freitag, der 13. - Orden #2 Adventskalender-Geschenkorden 2012
 Oster-Orden 2013 Freitag, der 13. - Orden #3 Halloween-Orden 2013
 Freitag, der 13. - Orden #4 Adventskalender-Geschenkorden 2013 WM-Tippspiel 2014 | FIFA-Pokal
 EM-Tippspiel 2016 | UEFA-Pokal

Zitat:
Original von RuffyDragonGarp
2. Heißt Pirat nicht immer gleich ausrauben, töten, klauen sondern ist eine bezeichnung für sich der WR widersetzenden Menschen.


Falsch. Piraten waren Leuten, die ihren Lebenunterhalt eben nicht als Bauer auf dem Feld, Handwerker in der Werkstatt oder Seemann in der Handels-/Kriegsmarine verdienen wollten/konnten oder sonst einen ehrbaren/normalen Beruf. Um über die Runden zu kommen haben sie auf einem Schiff angeheuert, dass ausfuhr um andere Schiffe aufzubringen.

Ein Großteil der finanziellen Mittel der Strohhutbande kommt aber in Form von Belohnungen für ihre guten Taten. Die Flying Lamb, der Schatz von Skypia, der Bau der Sunny, der Schatz der Finschmenscheninsel.



Edit (12.04.2020):

Es ist mir wie Schuppen von den Augen gefallen, ich weiß jetzt was Ruffy ist.

Er ist ein Vigilante.

Wikipedia: Vigilantismus (lateinisch vigilans, wachsam) bezeichnet die jenseits der staatlich zugelassenen Möglichkeiten erfolgende gewaltsame Erzwingung, Verhinderung oder Bestrafung eines unerwünschten Verhaltens anderer durch nicht-staatliche Akteure.

Also jemand, der das Gesetz in die eigenen Hände nimmt, was nichts anderes bedeutet, dass dieser jemand anderen hilft bzw. Bösewichte bestraft, daruch allerdings quasi gegen das Gesetz verstößt.

Dazu kommt noch, dass Vigilantes oft verkleidet auftreten und Ruffy eine Verkleidung als Pirat ausgesucht hat.

SIGNATUR


Don't mess with the Mouse - The Mouse is evil
Where is it?... ...the One Piece that I used to know...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von rabe: 12.04.2020 16:23.

21.05.2015 09:25
Beitrag-Nr. 12
OFFLINE
amy-lee
Pirat

images/avatars/avatar-384.jpg


Beiträge: 39

Zuletzt aktiv:
14.04.2020 01:16


Auszeichnungen:
 1st Anniversary Orden

Hi, alle zusammen.

Also, ich würde sagen das Ruffy ein Pirat der besonderen Art ist, Er und
ein Team ist sowas wie das A-Team der Meere und es ist ja nicht so das die Strohutbande nicht nach dem Gesetz lebt, nur lehnen sie es ab,
da alle schlechte Erfahrungen mit diesem System gemacht haben und ganz ehrlich ich würde auch lieber Pirat sein, als mich diesem Pack von Weltaristokraten zu beugen, die sich die Gesetze so drehen wie es ihnen passt, aber wehe andere machen das auch.
Ruffy ist ein Freigeist und will am liebsten der ganzen Welt zeigen wie Frei man sein kann, wenn man nur dafür Kämpft.

SIGNATUR


Hi,
Älter werden ist wie auf einen Berg zu steigen.
Je höher man kommt,
desto mehr Kräfte sind verbraucht,
aber umso weiter sieht man.
14.04.2020 01:08
Beitrag-Nr. 13
OFFLINE
rabe
Piratenkönig
???.???.???

images/avatars/avatar-2775.jpg

 

Beiträge: 3.144

Zuletzt aktiv:
23.10.2020 22:46


Auszeichnungen:
 Meisten Beiträge insgesamt Meisten Beiträge der letzten Woche 1st Anniversary Orden
 Chat-Orden Contest-Orden Freitag, der 13. - Orden #1
 EM2012-Tippspiel Orden Freitag, der 13. - Orden #2 Adventskalender-Geschenkorden 2012
 Oster-Orden 2013 Freitag, der 13. - Orden #3 Halloween-Orden 2013
 Freitag, der 13. - Orden #4 Adventskalender-Geschenkorden 2013 WM-Tippspiel 2014 | FIFA-Pokal
 EM-Tippspiel 2016 | UEFA-Pokal

Und hier liegt das Problem.
"Freiheit" war tatsächlich für viele genau der Grund Pirat zu werden. Vor allem wenn man bedenkt, wie streng und hart das Leben in den Kriegsmarinen der damaligen Zeit war. Aber wie diese Freiheit erkauft und genutzt wurde, ist genau das, was Ruffy eben nicht tut (stehlen und morden). Daher hat Ruffy abgesehen vom Hissen des Jolly Roger, nichts mit PIraten gemein, ist quasi nur vom Namen her ein Pirat. Ja, genau darauf läuft es wohl hinaus. Er ist nur Pirat, weil er sich selbst so nennt, weil er durch seine Taten diese Bezeichnung verdient.

SIGNATUR


Don't mess with the Mouse - The Mouse is evil
Where is it?... ...the One Piece that I used to know...

14.04.2020 23:50
Beitrag-Nr. 14
OFFLINE

Gehe zu:


Ähnliche Themen
Thema Letzte Antwort
[VIDEOSPIEL] Mehrspieler-Modus Pirate Warriors 4 vorgestellt
Forum: ONE PIECE Neuigkeiten

Gestartet: 29.01.2020 20:34 | Autor: opr | SYRUS | Hits: 1.013 | Antworten: 0
29.01.2020 20:34
von opr | SYRUS
[VIDEOSPIEL] Zwei neue Charaktere in ONE PIECE PIRATE WARRIORS 4 enthüllt
Forum: ONE PIECE Neuigkeiten

Gestartet: 16.12.2019 21:28 | Autor: opr | SYRUS | Hits: 1.034 | Antworten: 0
16.12.2019 21:28
von opr | SYRUS
Kapitel 922: Hundred Beasts Pirates Governor-General Kaido
Forum: Aktuelle Kapitel

Gestartet: 25.10.2018 06:56 | Autor: Most Wanted | Hits: 1.124 | Antworten: 7
30.10.2018 17:45
von rabe
Ruffys Mutter
Forum: Vermutungen & Theorien

Gestartet: 04.08.2011 12:08 | Autor: Gummizwerg | Hits: 22.631 | Antworten: 59
08.10.2018 21:00
von rabe
Kapitel 895: Pirate Luffy vs Commander Katakuri
Forum: Aktuelle Kapitel

Gestartet: 15.02.2018 11:54 | Autor: Most Wanted | Hits: 2.791 | Antworten: 9
17.02.2018 00:54
von Vice Admiral Smoker

OnePiece-Rulez.de Forum » ONE PIECE - Bereich » Sonstiges zu One Piece » Ruffy - kein Pirat?

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH | Datenschutz